© 2019 by The Creative Interpreter. Website by Dalton Digital

Kunstübersetzungen und Textbearbeitungen

ÜBER MICH

Seit 2009 übersetze und bearbeite ich, zusätzlich zu meiner eigenen wissenschaftlichen Arbeit, kunsthistorische Texte. Begonnen habe ich damit als Doktorandin, als ich oft Forschungsfeedback mit Kollegen in Deutschland und der Schweiz austauschte. Nach Abschluss meiner Promotion haben dieselben Personen angefangen, mich dahingehend anzusprechen, ihre Arbeiten professionell zu übersetzen und zu bearbeiten. Egal ob Sie Deutsch als Muttersprache sprechen und eine Übersetzung benötigen oder ob Sie Ihre englischsprachige Forschung einem breiten Publikum vorstellen, es bedarf einer großen Menge an Kreativität und Interpretation, um Texte im Bereich der Kunst an eine unterschiedliche Zielgruppeanzupassen. Daher: The Creative Interpreter!

Beim Übersetzen und Bearbeiten von kunsthistorischem Schrifttum stütze ich mich auf unterschiedliche Erfahrungsfelder. Zuerst beinhaltet das Schreiben über Bildende Kunst, Bilder in Worte zu übersetzen. Kunst zu beschreiben, kann schwieriger sein als man denkt! Zweitens habe ich während meiner insgesamt vier Jahre in Deutschland und in der Schweiz erfahren, auf welche Art und Weise sich die kunsthistorischen Konventionen diesseits und jenseits des Atlantiks unterscheiden. Bei meinen Übersetzungen und Textbearbeitungen stütze ich mich daher sowohl auf meine Promotion im Fach Kunstgeschichte als auch auf meine internationale Erfahrung, um meinen Kunden zu helfen, sich klar und wirkungsvoll auszudrücken.

Für Künstlerstiftungen und Museen habe ich an Broschüren, Aufsätzen in Ausstellungskatalogen, Ausstellungsschildern, Textwänden, Anträgen zur Mitteleinwerbung, Leihanfragen, Newslettern, Pressemitteilungen und Webseiten gearbeitet. Projekte für Forscher beinhalteten Artikel, Buchkapitel, Tagungsbeiträge und Tagungsberichte. Weiterhin habe ich internationale Aufsatzsammlungen übersetzt und bearbeitet, wobei ich die allgemeine Stimmigkeit und Klarheit sichergestellt habe, während ich die jeweils eigene Sprache eines jeden Forschers beibehalten habe. Viele dieser Projekte beinhalteten das Formatieren von Texten nach dem Chicago Manual Styleoder die Anpassung an die Formatvorgaben des Herausgebers. Zusätzlich biete ich Feedback zu speziellen Texten wie Anschreiben, Lebenslauf und Anträge auf Mittelbeihilfe oder Forschungsstipendien an.

Insgesamt verstehe ich das Schreiben als einen gemeinschaftlichen Prozess und passe mich den Wünschen eines jeden Kunden an. Jedes Projekt ist anders, kontaktieren Sie mich also bitte, um ein kostenloses Angebot zu erhalten.

 
 

LEISTUNGEN

 LEKTORAT

Textbearbeitungen

 Korrekturlesungen

    ÜBERSETZUNGEN

    Aus dem Deutschen

  ins Englische

BERATUNG

Forschungsanträge

Lebensläufe

 

SCHREIB- UND ÜBERSETZUNGSBEISPIELE

Unten finden Sie einige Beispiele für mein eigenes Forschen und Schreiben wie auch für meine Übersetzungsarbeit. Eine umfangreichere Liste finden Sie in meinem Lebenslauf.

Schreibbeispiel: Ausstellungsrezension

Übersetzungsbeispiel: Wissenschaftlicher Aufsatz

Übersetzungsbeispiel: Webseite

Was spricht für eine Arbeit mit Sarah?

Promotion in Kunstgeschichte

Forschungsschwerpunkt in der europäischen Kunst der Moderne; Unterrichtserfahrung in allen Kunstperioden sowie in einem Fortgeschrittenenkurs zum kunsthistorischen Schreiben.

Nahtlose überkulturelle Kommunikation

Bearbeitet Inhalte für unterschiedliche Zielgruppen.

Internationale Erfahrung

Insgesamt vier Jahre Aufenthalt in Deutschland und der Schweiz im Rahmen von Stipendien durch die Fulbright Commission  und die Volkswagenstiftung.

WAS MEINE KUNDEN/INNEN SAGEN...

"Ich habe mit Sarah McGavran bereits für eine Anzahl von Projekten zusammengearbeitet und kann sie als stilsichere Übersetzerin und äußerst akkurate Proofreaderin nur wärmstens empfehlen. Es ist immer wieder ein Vergnügen, mit ihr zu arbeiten.”

Dr. Christian Berger,

Marie Skłodowska Curie Fellow, Courtauld Institute of Art,

 London

"Das Zentrum Paul Klee arbeitet seit zwei Jahren regelmässig mit Sarah McGavran zusammen. Dank ihrer Ausbildung als Kunsthistorikerin versteht sie es, spezifische Themen und Begriffe treffend zu übersetzen. Zudem hat sie ein feines Gespür für beide Sprachen und kann deshalb den Unterton und Stil der Texte – wissenschaftlich oder vermittelnd – in ihren Übersetzungen wiedergeben.

Dr. Fabienne Eggelhöfer

Chefkuratorin,

Zentrum Paul Klee,

Bern

“Ich schätze an Sarahs Arbeit nicht nur die sprachliche Qualität ihrer Übersetzungen aus dem Deutschen ins Englische, sondern auch ihre kunsthistorische Expertise. Ihr ausgezeichnetes Verständnis für fachliche Zusammenhänge sorgt dafür, dass alle Argumente in der Fremdsprache klar wiedergegeben werden und nichts von ihrer Prägnanz verlieren."

Dr. Jana Teuscher, Kustodin, Stiftung Arp e.V.,

Berlin

 
 

IMPRESSUM

ADDRESSE

Bitte füllen Sie das folgende Kontaktformular aus:

Arlington, VA, USA

Jedes Projekt ist anders. Schreiben Sie mir bitte eine Mail oder füllen Sie das Kontaktformular aus, um ein kostenloses Angebot zu erhalten.